16. KSC-Schlossparklauf am 15.11.09 Drucken
Berichte - Wettkämpfe
Samstag, 26. Dezember 2009 um 14:16
Nicht nur bei der LG Hardt gab es mit 33 Läuferinnen und Läufern eine neue Rekordbeteiligung, sondern auch beim Veranstalter KSC mit 1250 Startern.

Nach dem üblichen Chaos bei der Ausgabe der Startnummern konnte sich jeder Teilnehmer ein KSC T-Shirt und eine Läufertüte abholen, dann hieß es schon – warmlaufen für die Schülerklassen.

Der erste Startschuss fiel für die Schüler- und Jugendklassen (10-19 Jahre) über 3,3 km. Hier hatten wir 6 Athleten am Start, 4 davon konnten mit Medaillen ausgezeichnet werden. Schnellste war wieder einmal Yvonne Jeschke, die mit ausgezeichneten 13:45 min in der Klasse W 12/13 den 1. Platz belegte. Anne Schmitt (W12/13) kam auf Platz 3 mit 14:46 min. Florian Werling (M 12/13) belegte ebenfalls Platz 3 in 14:41 min. Auch Calvin Kramer (M 10/11) belegte den 3. Platz in seiner Altersklasse, er benötigte 15:20 min. Unsere Jugendlichen Katharina Wlotzka (WJB 15/16) belegte Platz 5 in 16:07 min und Irina Büge kam in der gleichen Klasse auf Platz 7 in 17:59 min.

 

Beim anschließenden Start über 9,9 km bzw. beim gleichzeitig stattfindenden Staffellauf über 3 x 3,3 km wurde es spannend. Einige unserer jüngsten Lauftalente zwischen 7 und 11 Jahren waren hier mit am Start und standen eingepfercht zwischen über 1000 Teilnehmern.

Sehen konnte man hinter und zwischen fast ausschließlich Erwachsenen nichts. Nach dem Startschuss musste man erst mal auf der Stelle laufen, bis sich die Massen etwas verteilt hatten, zum Glück wurde niemand umgerannt. Zunächst ging es eine Runde durch den Schlosspark, dann ins KSC-Stadion, wo der Staffelstab an den nächsten Läufer übergeben wurde, dann eine Runde durchs Stadion und wieder durch den Schlosspark. Zahlreiche Zuschauer an der Strecke und im Stadion feuerten die Läufer an. Eltern und Betreuer warteten in der Zwischenzeit im Stadion, konnten so das Geschehen gut mit verfolgen und feststellen, dass unsere Jungs und Mädchen mit Abstand die jüngsten Teilnehmer überhaupt waren. Alle unsere jungen Athleten bewältigten diese lange Strecke ohne Probleme und können stolz auf ihre Leistungen sein, das schaffen viele Erwachsene nicht!

Die Durmerscher Turboschnecken Brigitte Zweydinger/Petra Siegel/Nadine Dollenbacher belegten Platz 38 in 54:10 min, dicht gefolgt von den Federbachflitzern Lukas Moschner (M 9), Luisa Metz (W 7) und Lukas Girarde (M 8), die mit 54:40 min Platz 41 belegten. Platz 42 in 54:59 min ging an die Durmerscher Bäretriewer Sarah Rennack (W 10), Marius Wagner (M 8) und Tabea Lübbers (W 11). Auf Platz 46 in 56:40 min folgten die LG Hardt Torpedos Dominik Brunner (M 8), Celine Kistner (W 9) und Matthias Lübbers (M 7). Die LG Hardt Rennmäuse Jule Schulz (W 8), Alina Schübel (W 9) und Alia Stolz (W 8) kamen auf Platz 52 in 58:18 min. Insgesamt waren 62 Staffeln am Start, d.h. es kamen noch viele Mannschaften mit erwachsenen Läufern nach uns ins Ziel.

 

Gleichzeitig liefen unsere Langläufer über 9,9 km, d.h. sie mussten ebenfalls 3 Runden durch den Schlosspark laufen und kamen zwischendurch wieder ins Stadion. Schnellster war dieses Mal Jürgen Kary mit 41:32 min und Platz 23 in der Klasse M 40, Michael Kary: 41:55 min – Platz 27 M 40, Stefan Kistner: 42:41 min – Platz 30 M 40, Uwe Jeschke: 44:13 min – Platz 45 M 40, Jürgen Stolz: 52:29 min – Platz 147 M 40,  Johanna Wietschel (WJB 17) wurde mit der weiblichen Hauptklasse gewertet und belegte hier einen sehr guten 13 Platz mit 52:56 min., Martin Willimsky: 53:36 min – Platz 166 M 40.

Max Stigler (M 10) war einer der allerjüngsten Läufer über die 9,9 km Strecke, auch er wurde mit der männlichen Hauptklasse -d.h. mit den Erwachsenen- gewertet und belegte in dem riesigen Starterfeld einen ausgezeichneten 80. Platz in 56:03 min. Kurz vor den Zieleinlauf zeigte er noch mal was er drauf hat, legte einen tollen Sprint hin und konnte noch einige Erwachsene überholen. Papa Klaus Stigler folgte in 56:05 min auf Platz 191 in der Klasse M 40. Auch Tobias Metz (M 11) ist ein talentierter Langstreckenläufer, er erkämpfte sich in der MHK Platz 83 in  56:43 min. Vater Michael Metz belegte nach 56:44 min Platz 196 M 40, Carolin Willimsky (WJB 16) belegte in der WHK Platz 41 in 64,07 min.

Jüngster LG Hardt Läufer war Sven Kistner (M 6), der über 300 m im Stadion lief und für seinen Einsatz mit einem tollen KSC-Mäppchen belohnt wurde.

 

Es war wieder einmal eine tolle Veranstaltung bei bestem Läuferwetter – nächstes Jahr sind wir sicher wieder mit dabei.